Ferdinand Lindner – Die Corps der deutschen Hochschulen

19,90 

Artikelnummer: SCC000387B Kategorien: , ,

1870 erschien anonym diese als programmatische Kampfschrift konzipierte Abhandlung über die deutschen Corps. Gegner sind die Burschenschaften, jene „charakterlosen Corporationen“ mit ihrer „deutschen Einheits-Schwärmerei“ und ihrer „communistisch gefärbten Umsturzpolitik“, die anfingen, den Corps den numerisch ersten Rang unter den aktiven Studenten streitig zu machen.
Ferdinand Lindner wurde im April 1842 in Dresden geboren und gehörte seit 1863 dem Corps Lusatia Leipzig an. Als engagierter Fechter (49 Mensuren) wurde er 1865 zu längerer Karzerhaft verurteilt; dort verfasste er das vorliegende Buch. Bekannt wurde Lindner in erster Linie als Maler insbesondere von Marinebildern.

Autor

Ferdinand Lindner

Titel

Die Corps an deutschen Hochschulen

Umschlag

Hardcover

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Ferdinand Lindner – Die Corps der deutschen Hochschulen“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

scc-white

Ein Ziel des Service-Centrum-Corps (SCC-GmbH) war von Anfang an, durch geringe Regiekosten und dadurch mögliche knapp kalkulierte Preise die finanziellen Ressourcen von AHV und einzelnen Corpsstudenten zu schonen.

Zahlung

Versand

0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop
    Scroll to Top